Die Lage

Boltenhagen liegt in der schönen Landschaft Mecklenburgs, als westlichstes Seeheilbad an der Ostseeküste zwischen der Hansestadt Lübeck (ca. 35 km) und der Hanse- und Hafenstadt Wismar (ca. 25 km).

Am Ortsende des Dorfes bietet sich von der Steilküste aus ein herrlicher Blick hinüber zur Insel Pöhl und der weiße, breite und weite 4 km lange Sandstrand sowie der befestigte Dünenweg lädt ein zum entspannten Laufen und Spazierengehen. Die gut ausgeschilderten Radwege führen u.a. auch teilweise an der Küste entlang.

Boltenhagen - wo schon Reuter gerne war. Das Haus, in dem Mecklenburgs großer Dichter seinerzeit logierte, steht heute noch und selbstverständlich unter Denkmalschutz. Aber längst vor Fritz Reuters Zeit war Boltenhagen schon Seebad, das Zweitälteste um genau zu sein. Bereits 1803 rollten hier die ersten Badekarren an den Strand. Das ist gut zu verstehen. 4 km Standstrand, Steilküste, Wald und windgeschützte Lage addieren sich zu einem paradiesischen Seebad. Für jeden etwas und für alle viel Spaß.

Wenn Kinder toben und Erwachsene träumen möchten, ist das kaum woanders schöner möglich als in Boltenhagen.

4 Abenteuerspielplätze gibt es hier, Fahrrad- und Bootsverleih, Tennisanlagen ein modernes Kurzentrum mit herrlichen Parkanlagen, ruhige Wanderwege - nicht zu vergessen, in der Hauptsaison, kurzweilige Schiffsausflüge nach Wismar, Travemünde, Neustadt und Grömitz, ja bis hinüber nach Dänemark oder Schweden.

Das Ostseebad Boltenhagen - seit 1998 staatlich anerkanntes Seeheilbad - erreichen Sie von Lübeck, Wismar und Schwerin aus kommend durch die Kreisstadt Grevesmühlen über das kleine Städtchen Klütz. Boltenhagen liegt 18 km von der neuen Ostsee-Autobahn (A 20) entfernt.

Ostseebad Boltenhagen
Das Ostseebad Boltenhagen - seit 01.01.1998 staatlich anerkanntes Seeheilbad - erreichen Sie von Lübeck, Wismar und Schwerin aus kommend durch die Kreisstadt Grevesmühlen über das kleine Städtchen Klütz. Boltenhagen liegt 18 km von der neuen Ostsee-Autobahn (A 20) entfernt.